• Admin

Gebäudebestand: Kraftanstrengung Klimaneutralität

Was genau ist eigentlich ein klimaneutrales Gebäude? Und welche Rolle spielen digitale Lösungen bei der Energiewende? Prof. Dr. Claudia Nagel hat mit Dr. Ernesto Garnier von Einhundert Energie gesprochen.

Die Bundesregierung hat gerade die Gesetzgebung nachbessern müssen. Klimaneutralität soll nun in Deutschland bis 2045 erreicht werden. Gebäude spielen hier eine wichtige Rolle, da auf die Themen Heizen und Strom bis zu 35 Prozent des gesamten deutschlandweiten Energieverbrauchs entfallen. Die meisten Gebäude werden wir jedoch bis 2045 nicht abreißen und neu bauen können, zumal dabei noch viel mehr CO2 anfallen würde. Daher geht es neben der Frage, wie wir erneuerbare Energien stärker einsetzen können, insbesondere auch um die Frage, wie wir im Bestand die Energieeffizienz substantiell steigern können. "Efficiency first“, der Fokus auf Energieeffizienz, ist dabei die zentrale Säule bei der Erreichung der Pariser Klimaziele. Der Bestand steht aufgrund seiner sehr großen Anzahl von Immobilien verglichen mit dem Neubau, stark im Fokus der Politik.


Prof. Dr. Claudia Nagel spricht dazu in einem Interview mit dem Gründer und Geschäftsführer von Einhundert Energie, Dr. Ernesto Garnier, über die Erreichbarkeit der Ziele, den möglichen Beitrag seines Unternehmens und die Herausforderungen im Gebäudebestand sowie die Frage, was den Bestand nachhaltiger machen kann.




0 Ansichten0 Kommentare